Armer Esel Alf

für Kinder ab 4Jahren

Theater des Monats in NRW für Dez. 2022

Regie: Tristan Vogt, Spiel und Puppenbau: Heidrun Warmuth

Ein Hund wird hinter den Ohren gekrault, eine Katze bekommt ein Schälchen Sahne und ein Kanarienvogel braucht nur dazusitzen und zu piepsen, um eine Belohnung zu bekommen. Und ein Esel?

Der arbeitet und arbeitet und das ist auch schon alles. Esel Alf fühlt sich sehr ungerecht behandelt und beschließt auszureißen…

Überall, wo Kinder zusammen kommen, spielt das Empfinden von Gerechtigkeit oder eben von Ungerechtigkeit eine große Rolle. Besonders bei Geschwisterkindern bleibt die Frage nach Gerechtigkeit, auch nach gerecht verteilter Liebe und Anerkennung oft bis ins Erwachsenenalter ein wichtiges Thema. Esel Alf schließen die Kinder in ihr Herz, weil man ihn so gut verstehen kann.
Das Buch „Armer Esel Alf“ wurde von Paul und Nele Maar übersetzt. Die Puppenspielerin Heidrun Warmuth hat es als Kind sehr gemocht und führt es nun für Kinder von 4 bis ca. 8 Jahren mit Figuren auf. Die Premiere war im Juli im Kulturzentrum Dieselstraße in Esslingen.

EZ 23.7.2020: „Lebhaft und warmherzig erzählt Heidrun Warmuth mit Puppen die Geschichte vom Esel Alf„.

Mit freundlicher Unterstützung der ZukunftsStiftung Heinz Weiler, des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg durch den Kultursommer 2020 und von Stage Divers(e)

Fotos

Presse/Resonanz

Techn./Organisatorisches